Drehgeber

Robuste Geber, Positionssensoren und Antriebssteuerungsprodukte

BEI Sensors produziert ein breites Sortiment von Geberprodukten:

- Optische Drehgeberprodukte
- Magnetgeber
- Kontaktlose Hall-Effekt-Positionssensoren
- Kontaktpotentiometer
- Weitere Antriebssteuerungsprodukte

Es werden qualitativ hochwertige Geber und Sensoren für anspruchsvolle Kunden mit Anwendungen in aggressiven Umgebungen entwickelt und produziert. Das Angebot umfasst leistungsstarke Produkte von Standard- bis zu vollständig maßgeschneiderten Messlösungen.

-

Kraftmessaufnehmer

Kraftmessdosen, Messleitwalzen, Drehmomentmesssensoren und Messverstärker

ASA-RT ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Turin-Italien. Sie entwickeln und stellen Kraftmessaufnehmer, Messleitwalzen, Drehmomentmesssensoren sowie die hierzu benötigten Verstärkereinheiten für die Mess- und Regeltechnik her.

Weltweit führende Hersteller von industriellen Produktionsanlage zählen zu ihren langjährigen Kunden. Sowohl wirtschaftlich günstige Standardlösungen als auch ganz auf die individuellen technischen Kundenanforderungen zugeschnittene Messsensoren werden im Turiner Werk gefertigt. Hierzu projektieren die Ingenieure und Techniker -auch gemeinsam mit unseren Kunden- Applikationen und Speziallösungen, um allen technischen Erfordernissen gerecht zu werden. ASA-RT Produkte werden ständig an die sich ändernden Kundenbedürfnisse angepasst. Umfangreiche Fachkenntnisse bei der Anwendung von Kraftmesstechnik in den diversen Industriebranchen sowie innovativer Ingenieursgeist sind die Grundlage des Erfolgs. In den vergangenen Jahren hat sich ASA-RT zu einem der führenden europäischen Spezialisten bei Kraft- und Drehmomentmessungen mittels Dehnungsmessstreifentechnik entwickelt.

 

-

Zeitschaltuhren

Ehemalige DIEHL Controls Produkte

Zeitschaltuhren aus dem ehemaligen Programm von DIEHL Controls werden von den Firmen Tecsy S.A.R.L. und Mera Poltik Sp. z o.o. weiterhin hergestellt.

Sie können die Produkte mit den gewohnten Bestellnummern bei uns beziehen.

-

Isolationsprüfgeräte

Porenprüfgeräte, Stroboskope und Metallsuchgeräte

Seit mehr als 70 Jahren ist die ELMED Dr. Ing. Mense GmbH als mittelständisches Unternehmen in Fachkreisen der Mess - und Prüftechnik eine ausgezeichnete Adresse.

ISOTEST® Porenprüfgeräte
Die zerstörungsfreie Prüfung von Beschichtungen mit Hochspannung erlaubt die Erkennung auch kleinster Fehlstellen. ELMED ISOTEST® Porensuchgeräte / Umhüllungsprüfgeräte haben sich als unentbehrliche Helfer im passiven Korrosionsschutz bewährt.

ISOTEST act – stationäre Porenprüfanlagen
Komplettsysteme und stationäre Porenprüfgeräte für die Online Porenprüfung von Beschichtungen, Umhüllungen und Folien. Die ELMED Hochspannungsprüftechnik bietet sowohl individuelle Systeme und Komplettlösungen für Ihre spezifischen Anforderungen als auch Standardprodukte, die sich über lange Zeit bewährt haben.

HELIO-STROB Stroboskope
Ob  in der Produktion, in Forschung & Entwicklung oder im Rahmen der Qualitätssicherung: ELMED Stroboskope finden ein breites Einsatzfeld: Momentaufnahmen von Abläufen, die für das menschliche Auge auf Grund ihrer hohen Geschwindigkeit nicht erkennbar sind, z.B.

  • Schwingungsanalyse
  • Drehzahlmessung an rotierenden Objekten ohne den Einsatz von Reflexmarken

ELMED Metallsuchtechnik
Neben den klassischen Einsatzgebieten der Metallsuchtechnik wie Holz-, Kunststoff- und Lebensmittelindustrie werden stationäre ARGUS-Metallsuchanlagen in allen Bereichen eingesetzt, wo metallische Verunreinigungen erkannt oder separiert werden müssen. Das ELMED Leistungsspektrum reicht von der kreativen Entwicklung und professionellen Beratung bis hin zu verlässlichem Service.

Bewährte Standardprodukte, moderne Technik, individuelle Systeme und Komplettlösungen: Die Geschäftsfelder Hochspannungstechnik, Stroboskopie und Metallsuchtechnik bieten Lösungen für Ihre spezifischen Anforderungen.

-

Infrarot-Temperaturmessgeräte

Wärmebildsysteme und berührungslose Temperaturmesstechnik

Raytek, Ircon, Datapaq. Die führenden Anbieter im Bereich der Temperaturkontrolle sind jetzt vereint unter einem gemeinsamen Namen für höchste Zuverlässigkeit in der Fertigung:

 

Fluke Process Instruments

 

Eine starke Gemeinschaft, die die leistungsstärksten, innovativsten, robustesten und zuverlässigsten Systeme zur berührungslosen Temperaturmessung und zur Erfassung und Aufzeichnung von Temperaturprofilen zur Verfügung stellt. Bei Fluke Process Instruments erhalten Sie eine lückenlose Palette von Infrarot-Sensoren, Zeilenscannern, Wärmebildkameras und Datenloggersystemen für die anspruchsvollsten industriellen Einsatzumgebungen.

Im Produktionsprozess ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Temperatur wirklich ist. Denn diese nicht zu kennen, kann bedeuten, dass die Investition und Arbeit von allen Beteiligten sowie das gesamte Material, angefangen beim Rohstoff bis zum fertigen Produkt, gefährdet sind. Fluke Process Instruments nennt Ihnen die Temperatur, damit Sie dieser Gefahr effizient begegnen können. Präzise, genau und mit allen nur denkbaren zusätzlichen Informationen, damit unsere Kunden ihr Qualitätsversprechen halten können.

Anwendungsgebiete:

  • Metalle
  • Industrielle Beschichtungen
  • Bauwesen
  • Glasindustrie
  • Automotive
  • Papierindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Halbleiter- und Solarindustrie
  • Elektronikindustrie
  • Lebensmittelindustrie
-

Almemo

Präzisions Messgeräte und Datenlogger

Das ALMEMO® System besteht aus einem ALMEMO® Messgerät und intelligenten ALMEMO® Anschlusssteckern für entsprechende Sensorik. Es stehen vom 1-Kanal-Transmitter bis zur Messdatenerfassungsanlage mit über 1000 Messstellen die unterschiedlichsten Geräteausführungen zur Verfügung. Die meisten Messgeräte der Serie ALMEMO® unterscheiden sich nur im Gehäuse (Handgerät, Tischgerät, 19“-Anlage, Schalttafelgerät, Transmitter...), in der Anzahl der Messeingänge, in den Anzeige-, Ausgabe- und Bedienelementen, sowie in der Stromversorgung. Durch den intelligenten ALMEMO®- Stecker werden die Geräte beim Anstecken der Fühler und der Schnittstellenkabel bis auf die zeitliche Ablaufsteuerung vollständig programmiert. Sie verfügen über einen einheitlichen Funktionsumfang mit konfigurierbaren Optionen. Alle Parameter sind über die Schnittstelle zugänglich und lassen sich beliebig ändern, da die Datenträger in den Steckern immer wieder überschrieben werden können.

Es gibt ein breites Spektrum an Fühlern, Sensoren und Signalen, die alle über das patentierte ALMEMO® Steckersystem an jeden Messeingang des ALMEMO® Messgerätes angeschlossen werden können. Dabei ist keinerlei Programmierung erforderlich, da alle Fühlerdaten im Anschlussstecker gespeichert sind und damit das Messgerät beim Anstecken automatisch konfiguriert wird. Mit Hilfe des Fühlerdatenspeichers (EE-PROM) lassen sich alle Sensoren kalibrieren, skalieren und mit einer eindeutigen Bezeichnung versehen. Diese individuelle Fühlerbezeichnung macht den Messaufbau übersichtlich und verhindert Verwechselungen. Sensorfehler sind im Stecker korrigierbar, d. h. einfache Sensoren werden zu präzisen Messwertaufnehmern. Normsignale lassen sich in ihrer Originalgröße darstellen. Für Mehrfachfühler, z. B. Temperatur und Luftfeuchte wird in der Regel nur ein gemeinsamer Stecker benötigt. Die Programmierung lässt sich durch eine gestaffelte Verriegelung schützen.

Für vorhandene Sensoren liefern wir Ihnen den passenden Stecker, - ganz einfach zum Anklemmen. ALMEMO® Stecker können Sie selbst über Tastatur, Terminal oder Software problemlos programmieren. Der Datenträger im Stecker kann beliebig oft überschrieben werden.

Alle Geräte verfügen über die gleiche Messeingangsschaltung. Für branchenübergreifende Anwendungen stehen mehr als 60 Standard-Messbereiche zur Verfügung, z. B. zur Messung von: Temperatur, Feuchte, Strömung, Durchfluss, Wärmefluss, Druck, Drehzahl, Frequenz, Widerstand, Strom, Spannung, Kraft, Dehnungsmessstreifen, Weg, pH-Werte, Redox-Potential, Leitfähigkeit, O2, CO2, CO, O3 etc.

 

-

Megger

Messtechnik für Energiekabel

Megger ist der weltweit führende Anbieter für Messtechnik im Bereich der Kabelfehlerortung, Prüfung und Diagnose. Um die Zuverlässigkeit Ihrer Kabelnetze und Anlagen zu erhöhen, bieten Megger-Produkte höchste Genauigkeit, innovative Technologien und eine einzigartige Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit. Die Systeme finden Kabelfehler, die andere Geräte nicht erkennen können und sorgen damit für maximale Versorgungssicherheit und geringe Kosten.

-

Almemo500

Universeller Datenlogger

Mit dem Datenlogger ALMEMO® 500 bringt AHLBORN eine völlig neue Gerätevariante auf den Markt, die im Bereich der komplexen Messdatenerfassung bisher einzigartig ist. Die Bedienung erfolgt einfach und intuitiv über ein 8“ Tablet mit vorinstallierter App. Über einen integrierten WLAN-Hotspot können mehrere Anwender gleichzeitig auf den Datenlogger zugreifen. Alternativ kann sich der Datenlogger auch in einem bestehenden WLAN- oder LAN-Netzwerk anmelden, um z.B. über das Firmennetzwerk oder VPN bedient zu werden.

Neben der Messdatenvisualisierung kann auch die gesamte Konfiguration des ALMEMO® 500 und aller angeschlossenen Fühler bequem am Tablet durchgeführt werden. Der Anschluss unterschiedlichster Sensortypen wird durch galvanisch getrennte, voneinander unabhängige Messeingänge ermöglicht. Die Standardversion bietet 20 Eingänge, bei Verwendung der neuen D7 Fühlergeneration sind bis zu 10 Kanäle pro Messeingang möglich. Der Logger misst mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Messungen/s.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ahlborn.com

-

ARGUS 5

Metalldetektor für Schüttgüter mit geringer Höhe

  • Einfache Bedienung und automatische Anpassung des Systems an Ihre Betriebsbedingungen
  • Hohe Suchempfindlichkeit bei allen Metallen
  • Wirksame Unterdrückung von Störungen aus dem Umfeld und Produkteffekten durch digitale Filter
  • Einfache Integration auch in bestehende Anlagen.Geringe Bauhöhe ermöglicht Montage unter dem Fördersystem
  • Jedes Gerät ist 100 % werksgeprüft und kundenspezifisch voreingestellt, optional vorverdrahtet und damit sofort einsatzbereit
  • Optimales Preis- / Leistungsverhältnis
  • Kurze Lieferzeit durch viele Standardmodelle

Typische Anwendungen

  • Maschinenschutz
  • Schüttgüter
  • Recycling (Holz / Kunststoff)
  • Baustoffindustrie
  • Vliesstoffe

Weitere Informationen finden Sie unter www.elmedgmbh.com

-

Kabelauslesegerät CI/LCI

Einfache und sichere Kabelauslese

  • Eindeutige Kabelauslese
  • Kleinste Abmesusung
  • Einfachste Bedienung
  • Sichere Handhabung

Fehlschnitte sind jetzt abgeschafft

Die eindeutige Identifizierung eines Kabels vor dem Schneiden oder der Montage ist eine absolut sicherheitsrelevante Aufgabe. Eine Fehlaussage kann lebensgefährliche Folgen für den Kabelmonteur haben und Ausfälle für die angeschlossenen Kunden verursachen. Für eine noch einfachere und sichere Arbeitsweise wurde das Kabelauslesesystem CI entwickelt.

Das System besteht aus dem Stromimpulsgenerator und dem Empfänger CI RX. Dieser Empfänger wird mit einem 230 mm Flexwandler (optional 120 mm) zum Auskoppeln des Identifizierungssignals verbunden. Vom Impulsgenerator werden sägezahnförmige Impulse bis zu einer Spitzenstromstärke von 100 A erzeugt und in das auszulesende Kabel eingespeist. Der Stromfluss dieser Impulse verursacht um das Kabel ein elektromagnetisches Feld mit einer definierten Polarität, welches mit dem Flexwandler des Empfängers CI RX erfasst, automatisch synchronisiert und auf der LED-Skala angezeigt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

CENTRIX 2.0

Das weltweit modernste zentralgesteuerte Messwagensystem

  • Intuitive easyGO®-Bedienung über 21'' Touch-Display
  • Li-Ion Battery-Power Stromversorgung des Messsystems
  • Höchster Sicherheitsstandard mit SafeDischarge-Technologie
  • Fernsteuerung wichtiger Systemfunktionen
  • Kabeldiagnose mit 50 Hz Slope-Technologie
  • Durchschlag-Phasenerkennung bei dreiphasiger Kabelprüfung

Nutzen Sie erstmals alle möglichen Prüfspannungen in einem System

Centrix 2.0 ist das weltweit modernste, leistungsfähigste und vollständigste Kabelmesswagensystem für die Kabelfehlerortung, Kabelprüfung und Kabelfehlerdiagnose. Mit neuesten Technologien an Bord orten und analysieren Sie kabelschonend alle denkbaren Fehler auf jede mögliche Weise bis zur Spannungsreihe 33 kV.

Das integrierte Diagnose-System TDM45 neuster Bauart stellt Ihnen auf Wunsch bis zu vier Prüfspannungsformen bereit. Das bietet Ihnen nur der CENTRIX 2.0. Und in Verbindung mit der leistungsstarken VLF-Prüftechnik mit begleitender Teilentladungsdiagnose prüfen Sie systematisch, schnell und vor allem – sicher. Unterstützt werden Sie dabei von einem einzigartigen Bedienkonzept mit automatisierten Messabläufen. Entweder ein Touch-Display oder JogDial (Drehknopf) auf Wunsch vereinfacht Ihnen die Bedienung erheblich – und ermöglicht Ihnen ein schnelles Auffinden von Fehlerstellen. Auch ungeübte Anwender finden sich in diesem übersichtlichen System schnell zurecht und erhalten Sicherheit bei allen Entscheidungen. Centrix 2.0 ist in 1-phasiger oder 3-phasiger Ausführung erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

City Serie

Kompakte, voll ausgestattete Fehlerortungs- und Prüfsysteme für kleine Fahrzeuge

  • Individuelle Anpassung an kleine Fahrzeuge
  • Komfortable Bedienung auf kleinstem Raum
  • Zentral gesteuertes, vollautomatisches System mit intuitiv bedienbaren Oberflächen
  • Vollintegrierter TE-Koppler
  • Kosteneffiziente Systemstruktur durch modulare Bauweise
  • Höchster Sicherheitsstandard

Ihre Lösung für schmale Altstadtgassen und städtische Bebauung.

Die Systemgestaltung der City Serie (Centrix City & Compact City) bietet Ihnen völlig neue und individuelle Möglichkeiten der Kabelfehlerortung, VLF-Prüfung und Teilentladungsdiagnose.

Selbst im kleinsten Van kann man jetzt ein vollständiges einphasiges Messsystem unterbringen. Und das bis zur Spannungsreihe 33 kV. So lösen Sie Parkplatzprobleme, niedrige Deckenhöhen in Tiefgaragen und haben bequem Zugang zu Messobjekten selbst in schmalen Altstadtgassen. Auch der externe Sicherheitsbereich um das Messobjekt kann jetzt entsprechend klein gehalten werden, weil alle Komponenten im Fahrzeug fest eingebaut sind. Das gilt auch für den TE-Koppler! Dadurch sind Sie jetzt wetterunabhängig. Schwierige Orte für Teilentladungsdiagnose, wie Turm- oder Kompaktstationen sind jetzt einfach erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

DigiPHONE+

Stosswellenempfänger für akustische und elektromagnetische Fehlernachortung

  • Höchste akustische Störunempfindlichkeit mit Hintergrundgeräuschunterdrückung
  • Automatische Stummschaltung
  • Transflektives, sonnenlichttaugliches Farbdisplay
  • Einfachste Anwendung durch automatische Einstellung aller Messgrößen
  • Trassierung mit Rechts-Links-Anzeige

Das neue digiPHONE+, die neue Definition von Stille!

Eine Kombination verschiedener Methoden zur effizienten Geräuschdämpfung ermöglicht eine maximale, perfekte Akustik, die nur noch das Fehlergeräusch durchlässt.

  • Kein Verkehr!
  • Keine Absätze!
  • Keine Gespräche!

Sie hören den Fehler, sonst nichts – Ihre Ohren werden es lieben!

BNR – Background Noise Reduction
Die neue, intelligente BNR-Technologie zum Filtern und Nebengeräuschunterdrückung im digiPHONE+ erzeugt Stille und damit ein ungestörtes Hören und lässt nur noch das Fehlergeräusch selbst an Ihre Ohren.

APM Automatic Proximity Mute
Die zweite stille Technologie im neuen digiPHONE+.
Bei Annäherung an den Sensorgriff schaltet der Ton ab, bevor die Hand den Griff berührt – kein Knacken, kein Knallen. Nach dem Loslassen sichert eine kurze Verzögerung, dass der Sensor wirklich ruhig steht und mögliche mechanische Oszillationen abgeklungen sind, bevor der Ton wieder zugeschaltet wird.

Gehäuse
Das neue Gehäusekonzept in Verbindung mit einer speziellen Mikrofonaufhängung sorgt für eine Reduzierung des Körperschalls schon im Sensor selbst und bietet optimale Standsicherheit des digiPHONE+ Sensors.

Trassierung
Die Links-Rechts-Anzeige des digiPHONE+ hält den Anwender immer auf dem Kabel und der „Kompass“ zeigt die Richtung zum Fehler an. Die Entfernung zum Fehler lässt sich als Zeit oder auch in Meter darstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

EasyTest 20kV

Einschalter für Mittelspannungskabel

  • Vollwertige Wechselspannungsprüfung
  • Zuverlässige Erkennung von Schwachstellen und Montagefehlern in Kabelanlagen
  • Kabelmantelprüfung/Mantelfehlernachortung
  • Kompakt, robust, geringes Gewicht (nur 17 kg)
  • Einfachste Bedienung durch programmierbare Prüfsequenzen
  • Höchste Sicherheit für den Bediener durch automatische Entladung des Prüflings und Erd-Überwachung

Megger hat mit dem Easytest ein Prüfgerät entwickelt, das bei kleinsten Abmessungen und geringem Gewicht die Vorteile einer Wechselspannungsprüfung bietet. Mit einer Ausgangsspannung von 20 kV und bis zu 5 μF prüfbarer Kabelkapazität bietet das Easytest ausreichend Leistung, um 20 kV-Kabel bis zu einer Länge von 15 km mit einer Prüfspannung bis 1,7 Uo zu prüfen. Neben der Kabel- und Mantelprüfung kann die Prüfanlage – in Kombination mit einer Schrittspannungssonde – auch zur punktgenauen Mantelfehlernachortung eingesetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

Endurance

Innovative Infrarot-Pyrometer

Die Sensoren der Endurance Serie sind mit einem robusten Edelstahlgehäuse ausgestattet, das die Anforderungen der Schutzklasse IP65 erfüllt und bis zu einer Umgebungstemperatur von 65°C ohne Kühlung auskommt. Die isolierten analogen Ausgänge sowie besondere Schutzschaltungen verhindern eine Beschädigung des Sensors durch Fehlbeschaltung bei der Installation oder eine instabile Versorgungsspannung.
Mit dem optionalen Onboard-Ethernet haben Sie Zugang zu einem Webserver via ASCII über Ethernet und, falls die Kamera-Option als Visiereinrichtung ausgewählt wurde, zur Video-Funktion. Mit der optionalen Kamera können Sie zudem eine Ansicht Ihres Prozesses direkt in die Leitstelle übertragen (stream) und gleichzeitig die exakte Ausrichtung des Sensors prüfen. So haben Sie bei jedem Temperaturereignis Ihren Prozess immer genau im Blick. Wenn der Sensor in zugangsbeschränkten Einsatzumgebungen installiert ist, haben Sie die Möglichkeit dessen korrekte Ausrichtung zu kontrollieren.

Die Glasfaser-Pyrometer der Modellreihe Endurance erlauben, die Temperatur von Messobjekten zu ermitteln, die aufgrund von Platzbeschränkungen oder extremen Umgebungsbedingungen mit anderen Methoden nicht zugänglich wären. Der über ein flexibles Glasfaserkabel von der Elektronikbox getrennte optische Sensor kann in Nähe des Messobjekts positioniert werden, während die Elektronik in sicherer Entfernung an einem passenden Ort installiert wird. Der Glasfaser-Sensorkopf arbeitet rein optisch ohne elektrischen Komponente und bietet eine bessere Festigkeit gegenüber hochfrequenten (RFI) und elektromagnetischen Störquellen (EMI).

  • Breiter Temperaturbereich von 50 °C bis 3200 °C
  • Überlegene optische Auflösung von 300:1
  • Messfleck von nur 0,6 mm Durchmesser
  • Kurze Ansprechzeiten von nur 2 ms
  • Manuell einstellbarer Fokus für integrierte Sensoren
  • Durchsichtvisier mit optionalem Laser-, LED- oder Video-Visier
  • Kompaktes, robustes Gehäuse (IP65, NEMA-4)
  • Ethernet- und Profinet-Optionen
  • Programmierbarer Relaisausgang zur Steuerung
  • Simultane analoge und digitale Ausgänge

Weitere Informationen finden Sie unter www.flukeprocessinstruments.com

-

EZ-Thump

Portables Fehlerortungssystem für die schnelle Fehlerortung vor Ort

  • Einfache, vollautomatische Bedienung
  • Vor- und Nachortung in einem Gerät
  • Als 4 kV- oder 12 kV-Version verfügbar
  • Sonnenlichttaugliches Farbdisplay
  • Akkubetrieb

Das EZ-Thump ist die kompakte und leichte, akku- oder netzbetriebene Lösung zur Fehlerortung in LV- oder MVKabeln. Es ist die ideale Ergänzung für ein satellitenbasiertes Fehlerortungskonzept in Versorgungsgebieten geringerer Dichte und Ausfallrate, wo Reaktionsgeschwindigkeit, Gewicht, Größe und Ökonomie die treibenden Faktoren sind.

Das Gerät erfordert keinerlei Einstellungen und wird nur über einen Drehgeber bedient. Das Ergebnis wird automatisch auf dem transflektiven 5,7“ LCD-Display als Reflexionsbild mit ARM Gesund- und Fehlerbild, mit End-, Fehlerposition und Muffen dargestellt.

Das EZ-Thump bietet mit dem integrierten Stoßgenerator die Möglichkeit der Nachortung, z.B. mit dem bewährten digiPHONE+, sowie eine Durchschlagerkennung und Kabelprüfung mit Gleichspannung mit gleichzeitiger Darstellung des Isolationswertes. Eine getaktete Ausgangsspannung ermöglicht die Mantelfehlernachtortung mittels Schrittspannungsmethode.

Alle Funktionen sind in einer kleinen Einheit vereint, die durch den integrierten Akku sofort und auch ohne Netzanschluss einsetzbar ist. Als kostengünstiges Satellitensystem ist das EZ-Thump die perfekte Lösung für schnelle Ad-hoc-Fehlerortung, ohne dass sofort ein großes Fehlerortungssystem vor Ort erforderlich ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

Helio-Strob Micro 2

LED-Stroboskop

Das HELIO-STROB micro2 – mit neuester LED Generation – präsentiert sich als „Kraftzwerg“ in puncto Helligkeit. Die Schnittstelle für externe Signalgeber erweitert das Einsatzspektrum um die ‘automatische Synchronisation‘ – auch bei schwankenden Taktvorgaben und Drehzahlen.

Die sprichwörtliche Handlichkeit blieb erhalten. Denn die Helligkeit konnte allein durch den Einsatz intelligenter Elektronik, LED- und Reflektortechnik um ein Vielfaches gesteigert werden.

HELIO-STROB micro2: Erstmals wird die Lichtausbeute eines LED Stroboskops mit der konventioneller Blitzröhren vergleichbar!

  • Phasenverschiebung bis 360° zum variablen Verschieben des Beobachtungspunktes
  • wahlweise Anzeige von Drehzahl oder Blitzfrequenz
  • Frequenzwahl mit Schnellsuchlauf
  • Frequenzteiler und Multiplikator
  • Speicherfunktion für 4 Blitzfrequenzen
  • einstellbare Blitzdauer für scharfe Abbildungen und optimale Ausleuchtung
  • brillante Lichtleistung bis 3800 Lux
  • interne und externe Ansteuerung
  • Blitzfrequenz bis 2000 Hz / 99999 min-1
  • Umfangreiche Funktionen
  • „Handy“-Größe
  • Batterie- und Akkubetrieb
  • robuste Industriequalität
  • wartungsfrei

Weitere Informationen finden Sie unter www.elmedgmbh.com

-

Helio-Strob tripLED

Hochleistungs-LED-Stroboskop

HELIO-STROB tripLED – das lichtstarke LED-Stroboskop für den mobilen Einsatz in Industrie und Qualitätssicherung. Mit neuester LED- und Reflektortechnik ist die Lichtausbeute erstmals mit der konventioneller Stroboskope vergleichbar. Extrem kurze Blitzimpulse mit konstanter Helligkeit ermöglichen „stehende Bilder“ aber auch die verlangsamte Beobachtung von schnellen Abläufen. Dank der intuitiven Touchpanel-Steuerung und einer „intelligenten“ Ein-Knopf-Bedienung erzielen Sie schnell präzise und aussagefähige Ergebnisse. Das HELIO-STROB tripLED kommt sowohl in der Qualitätskontrolle als auch bei der Schwingungsanalyse, der Drehzahlmessung oder beim Einrichten Ihrer Maschinen wirkungsvoll zum Einsatz. Neben der Wahl zwischen interner und externer Steuerung der Blitzfolge überzeugt die Palette interessanter Zusatzfunktionen. Induktions- und Reflektionsgeber können über den Signaleingang direkt mit dem Stroboskop verbunden werden.

  • hohe Lichtleistung bis 5500 Lux (@ 50 cm)
  • gestochen scharfe Abbildungen
  • Blitzfrequenz bis 840 Hz / 50400 min-1
  • intuitive Bedienung über Touchpanel
  • interne und externe Triggerung
  • praxisorientierte Funktionen
  • Akku- und Netzbetrieb
  • Akkulaufzeit bis 12 Std. (parameterabhängig)
  • serielle Schnittstelle (USB)
  • wartungsfrei

Weitere Informationen finden Sie unter www.elmedgmbh.com

-

ISO TEST 4S

Porensuchgerät / Porenprüfgerät

ISOTEST 4S Prüfspannung 10-25 kV, in 5 kV Schritten

Ausreichende Energiereserven für höchste Anforderungen durch Impulsspannungstechnik. Patentierte Regelungsautomatik gewährleistet exakte Prüfspannung. Durch robuste, langlebige Technik eignet sich das ISOTEST 4S auch für den rauhen Prüfalltag. Einfache Bedienung dokumentiert die langjährige Praxiserfahrung.

ISOTEST 4S der unentbehrliche Partner im Bereich des passiven Korrosionsschutzes.

Die Durchführung einer schonenden Prüfung von unterschiedlichsten Beschichtungs- und Korrosionsschutzmaterialien mit Hochspannung hat sich über lange Zeit bewährt. Der Test ist durch viele Werksstandards und Normen vorgeschrieben und trägt im Rahmen der Qualitätssicherung zuverlässig zur Optimierung der Standzeiten, Vermeidung von Betriebsunterbrechungen und Reparatur-Folgekosten bei.

Mittels extrem kurzer Hochspannungsimpulse werden Schichtstärken von wenigen hundert Mikrometern bis zu mehreren Millimetern auf Poren, Risse oder schwer erkennbare Transportschäden geprüft.

Die kurze und daher auch materialschonende Wirkzeit der Impulse ermöglicht die Prüfung mit Energiereserven, die auch bei feuchten oder verschmutzten Oberflächen die Stabilität der gewählten Prüfspannung gewährleisten!

Ob außen- oder innenbeschichtete Rohre, Behältergummierungen, Kunststoffnähte, vollständig umhüllte Armaturen oder Maschinenteile... überall dort, wo nicht leitende Schichten auf leitenden (z.B. Metall, feuchtem Beton) aufgebracht werden oder mit leitenden Materialien unterlegt werden können (z.B. Kunststoffnähte von Rohren und Behältern), ist eine sichere Erkennung von Fehlstellen möglich.

  • Mikroprozessorgesteuertes Testgerät
  • Exakt einstellbare Prüfspannung
  • Patentierte Regelautomatik
  • Leistungsreserven für höchste Anforderungen
  • Selbstkalibrierende Hochspannungserzeugung
  • Prüfung auch von verschmutzten, feuchten, selbst bedingt leitenden Oberflächen
  • Drei Erdungsmöglichkeiten - auch für die Prüfung von vollständig beschichteten Objekten (Phantomerdung)

Weitere Informationen finden Sie unter www.elmedgmbh.com

-

ISO TEST inspect

Porensuchgerät / Porenprüfgerät

ISOTEST inspect 8.0 Prüfspannung 0.5-8.0 kV in 0.5 kV Schritten

ISOTEST inspect 35 Prüfspannung 5-35 kV in 0.1 kV Schritten

Die Geräte sind speziell für das Testen empfindlicher Beschichtungen wie FBE, Email, Epoxy, Halar, etc. entwickelt. Ihr Vorteil: Eine intelligente Signalauswertung erlaubt die Prüfung auch vollständig umhüllter Teile. Die menügesteuerte Empfindlichkeit garantiert sichere Prüfergebnisse. Der integrierte Porenzähler erleichtert die Erfüllung von Werksstandards und Normen.

Ihr Vorteil: Energiereserven durch Impulsspannungstechnik auch für anspruchsvollste Prüfaufgaben. Das ISOTEST inspect bewältigt auch große Rohrdurchmesser, taufeuchte, verschmutzte, selbst leicht leitende Oberflächen. Anzeige des Akkuladezustandes, Betriebsstundenzähler, Menüaktivierung des Sicherheitstasters sowie die einfache Bedienung über moderne Folientastatur und Display dokumentieren das breite Feld der Einsatzmöglichkeiten.

Nicht leitende Beschichtungen und Auskleidungen auf leitfähigem Untergrund, wie Metall, können auf schonende Art mit Hochspannung geprüft werden. Poren, Risse oder sonstige Beschädigungen, die der optischen Kontrolle leicht entgehen, werden mit Hochspannungsimpulsen sicher erkannt. Die breite Palette der Anwendungsmöglichkeiten des ISOTEST inspect erstreckt sich vom Korrosionsschutz, über die Nahtprüfung im Kunststoffbereich, bis zur Dichtigkeitsprüfung bei beschichtetem Beton. Hochspannungsprüfgeräte sind unentbehrliche Helfer der Qualitätssicherung, sowohl in der Eingangskontrolle als auch in der Produktion oder im Service.

Der Tank- und Behälterbau, die Prüfung auch vollständig isolierter Formteile und Armaturen, der Rohrleitungs- und Pipelinebau, Gummierungen, Lack- und Email-Prüfungen gehören zu den vielen bekannten Einsatzfeldern.

Das ISOTEST inspect bietet Ihnen auch bei feuchten, verschmutzen, selbst leicht leitfähigen Oberflächen maximale Prüfenergie bei größtmöglicher Sicherheit - für den Prüfer und das Testergebnis. Hochspannungs-Impulstechnik in Verbindung mit einer patentierten Regelautomatik stabilisiert die Prüfspannung auch bei extremen Anforderungen. Die mikroprozessorgesteuerte EmpfindIichkeitsanpassung garantiert einen zerstörungsfreien Test mit optimaler Prüfspannung.

  • Mikroprozessorgesteuertes Porenprüfgerät
  • Exakt einstellbare Prüfspannung
  • Patentierte Regelautomatik
  • Leistungsreserven für höchste Anforderungen
  • Einstellbare Prüfempfindlichkeit über Menü
  • Selbstkalibrierende Hochspannungserzeugung
  • Prüfung auch von verschmutzten, feuchten, selbst bedingt leitenden Oberflächen
  • Sichere Porenprüfung von vollständig beschichteten Objekten (Phantomerdung)

Weitere Informationen finden Sie unter www.elmedgmbh.com

-

KAPG 100

Kabeladerprüfgerät

Das KAPG 100 dient zum Prüfen von unbeschalteten und beschalteten Kabeladern auf Vertauschung, Berührung, Unterbrechung und Erdschluss. Gleichzeitig ist eine Sprechverbindung zwischen den beiden Prüfstellen gegeben.

Prüfen und Sprechen sind bei einem Schleifenwiderstand bis zu max. 2000 Ohm und bei Beschaltung mit der Amtseinrichtung und/oder Endeinrichtung (z.B. Fernsprechapparat) möglich.

Dieser Schleifenwiderstand entspricht ohne Bespulung einer Leitungslänge von:
ca. 7 km bei Leiterdurchmesser 0,4 mm
ca. 16 km bei Leiterdurchmesser 0,6 mm
ca. 30 km bei Leiterdurchmesser 0,8 mm

Dabei ist eine Kapazität von ca. 35 nF/km zwischen den Kabeladern berücksichtigt.

Das KAPG 100 besteht im wesentlichen aus einem kompakten und stabilen Kunststoffgehäuse, in das die elektronische Schaltung, das Bedien- und das Anschlußelement eingebaut sind. An das Anschlußelement werden über farbig bzw. mit Symbolen gekennzeichnete Anschlussbuchsen die Sprechgarnitur und die Prüfleitung angeschlossen.

-

LP Serie

Low-Profile Drehgeber für industrielle Anwendungen

Die Produktfamilie der LP-Drehgeber wurde speziell im Hinblick auf Beständigkeit gegen extreme Temperaturen, Stöße und Vibrationen sowie nasse und schmutzige Umgebungen entwickelt. Diese industriellen Geber für hohe Beanspruchungen bieten eine zuverlässige und präzise Rückführung für die Antriebstechnik in einer kompakten Bauform mit flachem Profil.

  • Inkremental, Auflösung 1 bis 10'000 PPR
  • Absolut single turn, Auflösung bis 16 Bit
  • Hohlwelle, Vollwelle
  • IP66 Schutz, ATEX Version
  • -40°C - 100°C

Weitere Informationen finden Sie unter www.beisensors.com

-

Modline 4

Infrarotsensor für OEM-Anwendungen

Die Modline® 4 Serie umfasst kostengünstige Infrarotsensoren für OEM-Anwendungen. Zum Aufbau eines Systemregelkreises benötigen diese Pyrometer zwei Drähte, eine Stromversorgung von 16 bis 40 VDC sowie ein kompatibles Ausgabegerät (Rekorder, Steuerungsmodul). In die Stromschleife können mehrere Messgeräte eingebunden werden, solange der Gesamtspannungsabfall pro Gerät niedriger ist als die Gesamtschleifenspannung.

Da der Sensor Modline 4 keine beweglichen Teile besitzt, ist eine stabile Leistung gewährleistet. Zur robusten Elektronik gehört ein chopperstabilisierter Verstärker, der einen langandauernden, präzisen, driftfreien und stabilen Betrieb gewährleistet. Der Sensor wird in drei optischen Auflösungen angeboten. Er lässt sich vor Ort mit einem zertifizierten schwarzen Strahler kalibrieren.

Die digitale Einstellung für den Emissionsgrad erlaubt die Anpassung der Werte in Schritten von 0,01, während sich die Ansprechzeit über ein Potenziometer im Bereich von 0,15 bis 10 Sekunden einstellen lässt. Damit wird der Sensor fast allen Prozessanforderungen gerecht.

Eine optionale Maximalwerthaltung (Peak Picker) gewährleistet die kontinuierliche Anzeige der Temperaturwerte auch bei der Messung von nicht durchgängig sichtbaren Messobjekten.

  • Temperaturbereich: -50°C bis 1300°C
  • Eigenständiger IR-Sensor
  • Vielseitiger, einfach zu installierender Zweidrahttransmitter
  • Stabiler Betrieb ohne Messabweichungen (Drift)
  • Linearer 4 - 20 mA DC Temperaturausgang
  • Emissionsgrad und Ansprechzeit einstellbar
  • Optionale Maximalwerthaltung (Peak-Picker)
  • Umgebungstemperaturen: ohne Kühlung 0 bis 66°C, mit optionaler Wasserkühlung 0 bis 200°C

Weitere Informationen finden Sie unter www.flukeprocessinstruments.com

-

Modline 7

Temperaturüberwachung industrieller Prozesse

Die Infrarot-Thermometer Modline®7 wurden für die kontinuierliche Temperaturüberwachung in industriellen Prozessen entwickelt. Die vier verschiedenen Modelle (74, 75, 77, 78) dieser robusten Pyrometer besitzen ein nach IP65 (NEMA 4) geschütztes Gehäuse und sind mit einer motorgesteuerten Fokus-Ferneinstellung sowie Durchsichtvisier und Laservisier ausgestattet. 

Mit ihren großen Temperaturbereichen, der hochauflösenden Optik und den kurzen Ansprechzeiten ist die Modellreihe Modline 7 für anspruchsvollste Anforderungen geeignet. Das intuitive Sensor-Design mit integrierter Wasserkühlung in einem Edelstahlgehäuse erleichtert die Installation und beschleunigt die Einrichtung. Das standardisierte Installationszubehör und die einheitliche ModView Pro Software verringern den Konfigurationsaufwand auch beim Einsatz mehrerer Sensoren.

Die Modline 7 Serie beinhaltet ein Softwareprogrammpaket und Zusatzfunktionen zur Kommunikation mit den Messköpfen. Dazu gehört auch die Software ModView Pro. Über die integrierte Benutzeroberfläche zeigt die Software ModView Pro die Temperaturen der Messobjekte an und ermöglicht die Ferneinstellung und Feinabstimmung der Messkopfparameter.

Sie können die Temperaturanzeige zwischen ºF und ºC umschalten, den Emissionsgrad einstellen, den Temperaturbereich ändern, den Messkopf fokussieren sowie die Filter, wie Maximal- und Minimalwerthaltung und Mittelwertbildung, ein- und ausschalten. Die Messdaten können für Referenzzwecke oder zur grafischen Darstellung gespeichert werden. Weiterhin ist es möglich, Alarme zur Frühwarnung, zum Ein-/Ausschalten des Regelsystems sowie zur Aufzeichnung von Qualitätsparametern festzulegen.

  • Temperaturbereich: -40 bis 2250°C
  • Edelstahlgehäuse mit integrierter Wasserkühlung
  • Durchsicht- und Laservisier (Standard)
  • Motorgesteuerte Fokussierfunktion, hochauflösende Optik
  • Gleichzeitig analoger und digitaler Ausgang
  • Kommunikationsfunktionen zur Überwachung von bis zu 32 Modline 7 Sensoren
  • Erweiterte Signalverarbeitungsfilter (Maximal- u. Minimalwerthaltung, Mittelwertbildung)
  • System- oder Prozess-Alarmausgänge direkt vom Messkopf
  • ModView Pro Software
  • Kompensation der Hintergrundtemperatur
  • 5 Jahre Garantie
  • Umgebungstemperaturen ohne Kühlung: 5 bis 65ºC
  • Umgebungstemperaturen mit integrierter Luftkühlung: 10 bis 120ºC
  • Umgebungstemperaturen mit integrierter Wasserkühlung: 10 bis 175ºC; mit Hochtemperatur Wasserkühlgehäuse: 10 bis 315ºC

Weitere Informationen finden Sie unter www.flukeprocessinstruments.com

-

NIM1000

Zuverlässige Messung der Netzimpedanz in Niederspannungsnetzen

  • Einfachste Handhabung
  • Hoher Prüfstrom bis zu 1000 A
  • Ein- bis dreiphasige Anwendung
  • Messung der Netzimpedanz bis zur 10. Harmonischen
  • Direkte Anzeige alle Messparameter
  • Prüfung gemäß DIN EN 61557-3, VDE 0413-3

Das Netzimpedanzmessgerät NIM 1000 dient zur Messung der Netzimpedanz in Niederspannungsnetzen. Dabei wird das Netz am Anschlusspunkt unter betriebsnahen Bedingungen mit bis 1000 A auf die Strombelastbarkeit geprüft und potenzielle Schwachstellen werden sichtbar gemacht.

Das NIM 1000 kann sowohl ereignisorientiert zur Ursachenklärung bei instabiler Netzspannung als auch präventiv für Kontrollmessungen (z.B. vor und nach einem Netzumbau) eingesetzt werden. Auf diese Weise kann eine gleichbleibend gute Versorgungsqualität gewährleistet und Ausfallzeiten vorgebeugt werden. Typische präventive Aufgabenstellungen sind insbesondere die Messung der Netzimpedanz

am Anschlusspunkt, Prüfungen für eine dezentralisierte Energieerzeugung, Vorabklärung für industrielle Abnehmer oder der Nachweis bei Abnahme.

Zur Messung wird nicht nur die Impedanz der Grundwelle ausgewertet und protokolliert, sondern bis zur 10. Harmonischen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

PIL 8

Phasenidentifikation für geerdete und kurzgeschlossene Mittelspannungskabel

  • Wartungsfreie,batterielose Transceiverzangen
  • Für alle Schaltanlagentypen geeignet
  • Einfachste Bedienung
  • Absolut sichere Phasenidentifikation

Bei der Phasenidentifikation an Mittelspannungskabeln wird in der VDE 0105 Teil 1 (EN 501110-1) darauf hingewiesen, dass andere Sicherheitsmaßnahmen zu treffen sind, wennder am Kabelende vorgeschriebene Kurzschluss mit gleichzeitiger Erdung aufgehoben werden muss.

Mit dem Phasenidentifikationsgerät PIL 8 besteht die Möglichkeit, den Kurzschluss und die Erdung beizubehalten und die einzelnen Phasenleiter trotzdem zu identifizieren. Die Zelle oder der Schaltschrank, in der oder in dem das zu montierende Kabel endet, kann verschlossen bleiben.

Das Phasenlux arbeitet mit drei Transceiverzangen, die ohne Anschlussleitungen jeweils um einen kurzgeschlossenen Phasenleiter gelegt werden (eine Stromversorgung ist nicht erforderlich!). An der Schnittstelle des Kabels wird über einen batteriebetriebenen Audiofrequenzgenerator ein Audiofrequenzstrom eingespeist. In der Transceiverzange erzeugt dieser Audiofrequenzstrom eine Spannung, die gleichgerichtet und in einem Kondensator gespeichert wird.

In der Transceiverzange befindet sich ein kleiner Audiofrequenzgenerator, der bei Anlegen einer DC-Spannung ein Audiofrequenzsignal mit der Phasenbezeichnung sendet. Deran der Schnittstelle des Kabels befindliche Audiofrequenzgenerator wird jetzt zum Empfänger und zeigt das Signal der Transceiverzange an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

PVS100i

System zur Phasenidentifizierung

  • Bestimmt die Phase in allen Spannungsebenen in Echtzeit
  • GPS-Verbindung und GPS-Cache (1 h Puffer)
  • Messungen an Niederspannung, Hochspannung und kapazitiven Punkten
  • Einfache Bedienung über Touchdisplay
  • Eliminiert Sicherheitsrisiken
  • Spart Zeit und Geld

Ob Sie Netzrestrukturierungen durchführen, neue Netzanlagen planen oder Schalthandlungen vornehmen: Die genaue Phasenbestimmung ist eine unabdingbare Voraussetzung für einen sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb.

Das PVS 100i hilft Ihnen, die Phase schnell und präzise zu prüfen. Dadurch vermeiden Sie Fehlschaltungen, eliminieren Sicherheitsrisiken, reduzieren Betriebskosten, verhindern eine einseitige Belastung des Netzes und verbessern den Service.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

Referenzmessgeräte

Temperatur und Feuchte

Die neuen Referenzmessgeräte bieten höchste Auflösung, Präzision und Linearität. Sie eignen sich somit optimal als Referenzmessgerät für Kalibrierlaboratorien und für die Qualitätssicherung.
Gemessen wird mit einer Aufl ösung bis zu 0,001K. Die Geräte werden im Set mit Fühler angeboten. Die kompakte Bauform bietet optional den Schutzgrad IP54, ein beleuchtetes Grafi kdisplay und eine einfache Bedienung über Softkeys und Curserblock. Zwei Ausgangsbuchsen ermöglichen den Anschluss an einen PC oder die Einbindung in einem Netzwerk.
Als Option ist ein aufsteckbarer Messwertspeicher erhältlich. Auswertesoftware, Datenkabel, Temperaturfühler und DAkkS Kalibrierzertifi kat sowie Netzteil und Messgerätekoff er sind im Lieferumfang enthalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ahlborn.com

-

ScanIR 3

Wärmebildsystem mit Infrarot-Linescanner

Das ScanIR®3 Wärmebildsystem mit Infrarot-Linescanner ist für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen geeignet, einschließlich rauer Industrieumgebungen. Das robuste Gehäuse des ScanIR3 verfügt über eine integrierte Wasserkühlung sowie Luftspülung und ist mit einem Laservisier ausgestattet. Eine robuste Prozessorbox stellt die Eingänge und Ausgänge für die Prozesssteuerung bereit, ohne dass ein externer Rechner benötigt wird.

Der ScanIR3 Linescanner bietet eine der höchsten Abtastgeschwindigkeiten in der Branche und liefert selbst in Hochgeschwindigkeits-Fertigungsprozessen genaue Temperaturdaten. Im Unterschied zu Punktsensoren erfasst der ScanIR3 Linescanner mehrere Temperaturwerte entlang einer Abtastzeile. Der Motorspiegel des ScanIR3 tastet bis zu 150 Zeilen pro Sekunde ab. Diese schnelle Abtastrate ermöglicht es, Temperaturabweichungen und Hot-Spots zu erkennen. Die rotierende Optik erfasst die Infrarotstrahlung an bis zu 1024 Messpunkten in einem 90°-Messfeld.

Dabei ist der ScanIR3 Linescanner überraschend einfach zu montieren und zu bedienen. Das kompakte Messkopfkabel lässt sich bequem und schnell anschließen. Die Prozessor-Box unterstützt verschiedene Schnittstellen, einschließlich Ethernet, Glasfaser (optional) und analoge sowie digitale Ein- und Ausgänge.

  • Temperaturbereich: 20 bis 1200°C
  • Abtastgeschwindigkeit bis 150 Zeilen pro Sekunde
  • Bis 1024 Messpunkte pro Zeile
  • Hohe optische Auflösung bis 200:1
  • PC-unabhängige Ein-/Ausgänge
  • Zuverlässige Ethernet-Kommunikation
  • Robustes, wasserdichtes Gehäuse mit integriertem Laser
  • Standardmäßig mit Luftblasvorsatz und Wasserkühlung
  • Umgebungstemperaturen ohne Kühlung: 5 bis 50ºC, mit integrierter Wasserkühlung: 180ºC Maximum
  • Umgebungstemperaturen mit internem Heizelement (Option): -40ºC Minimum

Weitere Informationen finden Sie unter www.flukeprocessinstruments.com

-

Surgeflex 5-1000

Mobiles Kabelfehlerortungssystem

  • Absoluter Bedienkomfort für alle Benutzerlevel
  • Höchster Sicherheitsstandard
  • Verfahren zur sicheren Fehlerortung in Niederspannungsnetzen ohne Beeinflussung durch T-Abzweige
  • Kompakte und leichte Bauweise
  • Portabel, leicht und preisgünstig

Das SFX 5-1000 ist ein portables, universelles System zur Prüfung, Fehlerklassifizierung, Fehlerwandlung, Vorortung und Nachortung von Kabelfehlern in Niederspannungsnetzen. Mit dem Vorortungsverfahren ICEplus wird eine einfach zu handhabende und schnelle Vorortung von Kabelfehlern in verzweigten Kabelnetzen realisiert. Das Verfahren nutzt den niederfrequenten Teil der Strom-Impulssignale bei einem Überschlag am Fehler, um die Fehlerentfernung zu bestimmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

SmartFuse 250

Intelligente Überwachung des Niederspannungsnetzes

Im Störungs- und Überlastfall kann die SmartFuse über eine konfigurierbare Zuschaltung des Stromnetzes mit einstellbaren Zeiten und Wiederholungen die Versorgung wieder herstellen. Ereignismeldungen an den Versorger sowie die Fernsteuerung und Fernüberwachung der SmartFuse erhöhen die sichere und stabile Energieversorgung der Verbraucher.

Die Vorortung eines Fehlers kann mittels des internen Ortungsalgorithmus oder einem angeschlossenen Reflektometer erfolgen. Per Fernsteuerung ausgelöste Stossimpulse und der Einsatz eines Bodenschallmikrofons ermöglichen eine genaue Nachortung des Fehlers. Der Fehler kann ohne vollständige Trennung der Verbraucher geortet werden.

  • Intelligente Überwachung des Niederspannungsnetzes
  • Überwachung aller drei Phasen
  • Minimierung von Ausfallzeiten
  • Kabelfehlerortung mit angeschlossenen Haushalten
  • Sichere Installation im Verteilerschrank
  • Intuitive Benutzeroberfläche

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

Teleflex SX

Portables Reflektometer für Fehlerortungssysteme

  • ARMslide-Technologie mit 15 Messungen pro ARM-Stoß
  • ProRange zur optimalen Darstellung entfernter Details
  • Unterstützt alle existierenden Vorortungsverfahren
  • Vollautomatische Anzeige des Kabelendes und der Fehlerposition
  • Kompatibel mit allen Fehlerortungssystemen

Mit dem neuen Teleflex SX wurden die hervorragenden Eigenschaften des erfolgreichen Teleflex VX auf ein kleineres und handlicheres Format umgesetzt. Die Bedienung des Teleflex SX erfolgt über den neuen Touchscreen und über die bewährte Drehknopf-Funktionalität – hier sogar mit Joystick. Für die Darstellung ist ein scharfes, sehr helles 10,4“-Display integriert worden.

Das Teleflex SX ist speziell für die schnellen Vorgänge bei Fehlern in Energiekabeln konzipiert. Die easyGO-Bedienung ist auf die wichtigsten Schritte reduziert und läuft größtenteils automatisch ab.

Die neue Hardware mit erheblich verbesserten Parametern, wie z.B. Abtastrate, Pulsbreite und Pulsamplitude, sorgt für größere Reichweiten und höchste Auflösung.

Die Touchscreen-Bedienung erlaubt eine noch einfachere und schnellere Bedienung, speziell bei der Eingabe von Detailinformationen z.B. im Protokollmenü oder bei Kommentaren zur Messung.

Die ΔU-Trigger-Technologie garantiert immer den perfekten Triggerzeitpunkt.

Die ARMslide-Funktion mit 15 Bildern aus einem ARM-Stoß erlaubt die Auswahl des besten Bildes, was speziell bei langen oder nassen Kabeln sehr hilft.

Die ProRange-Funktion ermöglicht eine entfernungsabhängige Verstärkungsanpassung und zeigt damit auch weit entfernte Signale in der gleichen Amplitude an wie solche aus dem Nahbereich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.megger.com

-

Thermoview TV40

Wärmebildkamera kombiniert mit Kamera im sichtbaren Bereich

ThermoView TV40 ist ein leistungsstarkes Wärmebildsystem für die Industrie von der Marke, der Sie vertrauen und die auf 150 Jahre Erfahrung bei industriellen Anwendungen verweisen kann. Das Wärmebildsystem ThermoView TV40 wurde für die anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen entwickelt. Mit seiner intuitiven und umfassenden Analyse-Software stellt es die Leistungsparameter und Personalisierungsfunktionen zur Verfügung, die für die Prozessüberwachung und -regelung benötigt werden.

Das System, das aus der Software ThermoView und der Wärmebildkamera TV40 besteht, ist eine vollintegrierte Wärmebild-Lösung für Temperatur-Profilmessungen und die Regelung, Überwachung und Archivierung von Temperaturwerten zur Sicherung der Rückverfolgbarkeit von Prozessen und einer hohen Produktqualität.

Die Standard-Wärmebildkamera TV40 ist mit einem integrierten Objektiv ausgestattet und kommt daher völlig ohne bewegliche externe Teile aus. Ihr Gehäuse ist nach IP67 geschützt und besitzt für industrielle Anwendungen abgedichtete Anschlüsse. Die GigE-Schnittstelle erlaubt die High-Speed-Datenübertragung mit 60 Bildern/Sekunde (fps) sowie die PoE-Stromversorgung (Option). Die Wärmebildkamera TV40 bietet mit dem IR- und Kameravisier zwei Visier-Optionen zur mühelosen Ausrichtung.

Zum Lieferumfang gehört die Software ThermoView, die in Prozessregelsysteme eingebunden werden kann. Sie empfängt Synchronisationsdaten und stellt logische Pass/Fail-Ausgaben zur Verfügung. Damit erlaubt sie Produktprüfungen und die Überwachung von Prozesstemperaturen mit Alarmausgabe sowie die Archivierung der Temperaturwerte. Mehrere Funktionen zur Temperaturanalyse ermöglichen die Trenddarstellung und Fehlerdiagnose sowie die E/A-Alarmausgabe bei zu starker oder zu geringer Erwärmung.

Das System bietet sich auch für Anwendungen an, in denen die Ausgaben mehrerer Wärmebildkameras angezeigt und kombiniert werden müssen (Stitching).

  • IR-Fusion®-Technologie (Wärmebildkamera kombiniert mit Kamera im sichtbaren Bereich) zum mühelosen Ausrichten und mehr Informationen bei überblendeten Bildanzeigen (Wärmebild/Sichtbild)
  • Ausgabe diskreter Alarme zur Anbindung an eine SPS
  • Robustes, nach IP67 (NEMA 4) geschütztes Gehäuse erlaubt Installation in extremen Einsatzbedingungen. Luftblasvorsatz und weiteres Zubehör erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.flukeprocessinstruments.com

-

Drehgeber

Robuste Geber, Positionssensoren und Antriebssteuerungsprodukte

Kraftmessaufnehmer

Kraftmessdosen, Messleitwalzen, Drehmomentmesssensoren und Messverstärker

Zeitschaltuhren

Ehemalige DIEHL Controls Produkte

Isolationsprüfgeräte

Porenprüfgeräte, Stroboskope und Metallsuchgeräte

Infrarot-Temperaturmessgeräte

Wärmebildsysteme und berührungslose Temperaturmesstechnik

Almemo

Präzisions Messgeräte und Datenlogger

Megger

Messtechnik für Energiekabel

Almemo500

Universeller Datenlogger

ARGUS 5

Metalldetektor für Schüttgüter mit geringer Höhe

Kabelauslesegerät CI/LCI

Einfache und sichere Kabelauslese

CENTRIX 2.0

Das weltweit modernste zentralgesteuerte Messwagensystem

City Serie

Kompakte, voll ausgestattete Fehlerortungs- und Prüfsysteme für kleine Fahrzeuge

DigiPHONE+

Stosswellenempfänger für akustische und elektromagnetische Fehlernachortung

EasyTest 20kV

Einschalter für Mittelspannungskabel

Endurance

Innovative Infrarot-Pyrometer

EZ-Thump

Portables Fehlerortungssystem für die schnelle Fehlerortung vor Ort

Helio-Strob Micro 2

LED-Stroboskop

Helio-Strob tripLED

Hochleistungs-LED-Stroboskop

ISO TEST 4S

Porensuchgerät / Porenprüfgerät

ISO TEST inspect

Porensuchgerät / Porenprüfgerät

KAPG 100

Kabeladerprüfgerät

LP Serie

Low-Profile Drehgeber für industrielle Anwendungen

Modline 4

Infrarotsensor für OEM-Anwendungen

Modline 7

Temperaturüberwachung industrieller Prozesse

NIM1000

Zuverlässige Messung der Netzimpedanz in Niederspannungsnetzen

PIL 8

Phasenidentifikation für geerdete und kurzgeschlossene Mittelspannungskabel

PVS100i

System zur Phasenidentifizierung

Referenzmessgeräte

Temperatur und Feuchte

ScanIR 3

Wärmebildsystem mit Infrarot-Linescanner

Surgeflex 5-1000

Mobiles Kabelfehlerortungssystem

SmartFuse 250

Intelligente Überwachung des Niederspannungsnetzes

Teleflex SX

Portables Reflektometer für Fehlerortungssysteme

Thermoview TV40

Wärmebildkamera kombiniert mit Kamera im sichtbaren Bereich